Ralf Becker

#10

Name/Spitzname:

Ralf Becker


Wie kam ich zur IG Classic Superbikes e.V.

Seit 2004 verfolge ich die CSBK , auf die ich durch Recherchen für meinen ersten klassischen Superbike Umbau aufmerksam wurde. Eine Teilnahme hatte ich seit je her im Visier. Eingestiegen bin ich dann endlich über das Alteisenreiten auf dem heimatnahen Nürburgring 2017 und jedes Jahr dabei.


Zu meiner Person:

Ralf Becker, Baujahr 1972, im Hunsrück. 20 Jahre fuhr ich voller Begeisterung meine GS 550 Katana. Aufgrund zunehmender Ermangelung an Motor- und Fahrwerksleistung zu meinen Moppedkollegen, stieg ich ab der Jahrtausendwende autodidaktisch ins Tuning und die Welt der Klassik Superbikes ein. Mittlerweile nenne ich auch noch eine umgebaute und getunte GS1000 und Rau/Suzuki RS1000 mein Eigen, inklusive Straßenzulassung. Aus Überzeugung fahre ich die Ur-2-Ventiler mit Rundschiebervergaser. Meine Devise: mit einfachen Mitteln das Beste rausholen. Meine besten Freunde: Flex, Feile, Bohrmaschine.


Ich habe teilgenommen an/mit:

Rennstreckentrainings in Hockenheim, Bilster Berg, Chambley, Nürburgring GP, Nürburgring Nordschleife und Oschersleben. Mit meinen Suzuki GS550 Katana, GS 1000 und Rau/Suzuki RS1000.


Größte Erfolge:

Jedes Jahr ein bisschen besser fahren und meine Moppeds.


Sponsoren:

Meryem, meine moralische Unterstützung.

Finanzielle Sponsoren sind willkommen!

Ralf Becker